Archivsuche

Listen

Suche bei Amazon

Partnerangebote



skyscraper_free_trial


Mein BASE


www.titus.de

eXTReMe Tracker

Jupiter Jones - Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich

Jupiter Jones - Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich

Mathildas Tonträger / Broken Silence
VÖ: 08.06.2007

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Deine Stimme zählt

Dein bestes Leben

Mit einer Leiche im Keller lässt es sich schlecht leben. Silbermond zum Beispiel: die ganze Hütte voll. Madsen: mindestens verbrannte Asche. Und Muff Potter leisten sich immer mehr. Glücklicherweise kommen Jupiter Jones zwar aus dem kleinsten Bundesland, aber bestimmt nicht aus dem Keller. Auch im musikalischen Niemandsland, zwischen Frankreich und dem Rheinufer, können Gitarren klingen und Songtexte aus großen Sätzen bestehen. Hymnen auf das Leben. Wir sind mit Jupiter Jones.

So war das damals, mit "Raum um Raum". Blutsbrüderschaft, gelobtes Land. Eine Platte, die nachhaltig beschäftigen musste. Die einen riesigen Berg zwischen Wegsehen und Ignoranz pflanzte, lange Umarmungen pflegte. Die Hesse im Gepäck hatte, "Unter uns Darwinfinken" im Sinn. Jupiter Jones glänzten nicht mit komplizierten Songstrukturen, verzwirbelten Rhythmen oder Stakkatodreschereien. Vielmehr überzeugte die Band mit deutschsprachiger Gitarrenmusik. Ein so einfaches Rezept, dessen Einfachheit der Konkurrenz den Salat verbitterte.

Nun die die Fortführung? Mal wieder sind es die Kleinigkeiten, die Jupiter Jones aus dem Hut ihres Tonstudios zaubern. Kaum auffällige Klavierpartituren, Soundschnipsel zwischen reibeisiger Stimme und gedankenverlorenen Blicken auf das Sein. "Im Januar, im Schlaf" ist ein Sammelsurium wunderbarer Ideen, großem Sinnieren und wuchtigem Gitarrenschlag. Das überragende "Wir sind ja schließlich nicht Metallica™" raubt notfalls den Schlaf, so willenlos muss man die Ohren spitzen. Immer. Und wieder.

"Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich" hat zwar den besseren Albumtitel, doch ist sonst nicht ganz auf der Höhe des Vorgängers. Die in den Schwindel treibenden Hymnen bleiben, die spartanischen, aber großen musikalischen Facetten sind zusammengekehrt. Geschustert und verwaltet. Doch was macht das schon, bei diesem heilenden Gedankenwust, den tröstenden Worten und der starken Schulter? Jupiter Jones: Wir sind mit Euch. "Du hast jetzt ein besseres Leben / Und ich hab' drüber nachgedacht / Und dann die halbe Nacht geheult / Und immer wieder mal gelacht." Faust zum Himmel, singen!

(Christian Preußer)

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Im Januar, im Schlaf
  • Wir sind ja schließlich nicht Metallica™
  • Zwischen der Zeit

Tracklist

  1. Alleiner
  2. Luft malen und Wunder erklären
  3. Im Januar, im Schlaf
  4. Oh' hätt' ich Dich verloren
  5. Wir sind ja schließlich nicht Metallica™
  6. Land in Sicht
  7. Zwischen der Zeit
  8. Fulda, Horasplatz
  9. Not statt Böller
  10. Vom Aufstehen und Fallen (Momentaufnahme Teil 2)
  11. An diesem Morgen
  12. Weitergehn (Für die Jungs, vom Balkon, auf die Straße)

Gesamtspielzeit: 42:48 min.

Threads im Plattentests.de-Forum